Staublaus

Die Staublaus wird zwischen einem und zwei Millimeter groß. Sie ist meist hell, hin und wieder jedoch auch dunkel gefärbt. Manche Exemplare tragen zudem Flügelschüppchen. Man begegnet der Staublaus vor allem in Räumen mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. Hier verursacht sie Schaden durch Schabefraß an Papier. In frisch tapezierten Räumen und feuchten Neubauten kann es zu einer massenhaften Vermehrung dieses Schädlings kommen. Hier ernährt er sich von dem beinahe unsichtbaren Schimmelteppich auf den Tapeten. Daneben können auch feucht gelagerte Lebensmittel eine massenhafte Vermehrung der Staublaus verursachen. Hierdurch verderben die Nahrungsmittel auffallend rasch. Die Staublaus schädigt überdies Textilien und Matratzenfüllungen.

» zurück zum Schädlingslexikon